2go2 Mallorca

Blog zur Insel im Mittelmeer


4 Kommentare

Mandel im Wandel

Von der schönen Mandelblüte zum leckeren Mandelkern

Mallorca Mandel vor blauem HimmelNach einem Jahr auf der Insel habe ich nun alle Verwandlungsstufen der Mandeln gesehen. Es ist sehr faszinierend, wie ein Baum, der im Dezember mit all seinen Moosen und Flechten bewachsen wie tot ausschaut, im Januar die Blüten explodieren lässt.

Denn erst nach den schönen Mandelblüten kommen die Blätter, und die Blüten wandeln sich zu kleinen, grünen Früchten, die wie mit Pelz besetzt aussehen. Im Sommer dann werden sie schwarz und hart und platzen schliesslich auf. Weiterlesen


Ein Kommentar

FAQ Teil 3 zu 365 Tage Mallorca

Den ersten Teil Fragen liest Du hier 1 Jahr Mallorca: Wie geht es Dir? sowie hier FAQ Teil 2 zu 365 Tage Mallorca. Weiter geht es mit Antworten auf eure Fragen zu einem Jahr Umzug nach Mallorca:

Mallorca - I love it

11 • Bist Du zufrieden mit Deinem Leben in Santanyí?

Doris: Ich bin zufrieden und sehr froh, den Schritt gemacht zu haben. Über das Vermissen von Freunden und Bekannten sprachen wir ja schon, das bleibt als kleiner Wermutstropfen. Wenn jemand zu Besuch nach Mallorca kommt, ist die Wiedersehensfreude zu spüren besonders schön. Seit ich meine singende Yoga-Fee Caroline kennen gelernt habe (Danke Marion, dass Du uns sofort vernetzt hast), ist das Wohlbefinden deutlich gesteigert worden. Singen und Yoga haben mir schon sehr gefehlt. Mein Motorradfahren hat noch „room for improvement“, der Sommer war einfach sehr sehr warm dieses Jahr. Da möchte ich mir demnächst wieder mehr Zeit für nehmen. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Tierleben auf Mallorca: Schwein(ch)en

mallorca-schwarzes schwein ferkelchen

Rainer hat sie beim Joggen (mal wieder) entdeckt: Eine Sau mit 10 kleinen Ferkeln hier im Süden von Santanyí. Also haben wir sie besucht und ein paar Fotos geschossen. Die Schweinchen sind einfach super niedlich mit ihren grossen Ohren…

Ganz sicher sind wir uns nicht, ob es die mallorquinischen schwarzen Schweine waren (porc negre mallorquí). Denn unter den Ferkeln gab es auch halb-schwarze Exemplare. Und die Ohren: Wenn es typisch ist wie auf den Bildern im Buch 600 Fragen zu Mallorca“ (Joan-Antoni Adrover i Mascaró), hätten die Ohren der Sau vielleicht immer nach vorne ausgerichtet und mehr herunterhängen müssen. Weiterlesen


2 Kommentare

Lecker essen Mallorca … Tapas

Tapas essen – das ist hier auf Mallorca nicht schwer. Wer jetzt aus Reisen nach Andalusien an das dortige Format denkt, kann sich auf eine grossartige Überraschung freuen. So ging es mir nämlich.

Mallorca-Kenner schwärmten stets davon: Tapas essen auf Mallorca. Zu Beginn dachte ich, mei, was für ein Aufriss für ein paar kleine Tonschälchen mit Oliven, Anchovis oder anderen Kleinigkeiten, wie ich sie in Andalusien kennen lernte. Lecker, aber damit ein Abendessen bestreiten? Denn Tapas lernte ich als kleine kulinarische Begleitung zu Wein oder Bier kennen – gemäss der Geschichte, dass sie auf einem Tellerchen quasi als Deckel auf dem Getränk gereicht wurden.

Weit gefehlt, denn Tapas auf Mallorca bedeuten:

  • Grosse Auswahl an verschiedenen kleinen Gerichten
  • Verschiedene Portionsgrössen von gemischter Platte über kleine Portion zum Probieren oder normale Ration zum Teilen – mit den winzigen Portionen, die zu Getränken gereicht werden, nicht zu vergleichen
  • Leckere Wahl für ein gemeinsames Essen, das sehr einfach miteinander geteilt werden kann
Pimientos de Padron - Mallorca Tapas

Pimientos de Padrón

Weiterlesen


2 Kommentare

Fiestas Sant Antoni – oder Angrillen auf Mallorquin

In den Wintermonaten gibt es viel Gelegenheit für Geselligkeit im Freien. Nach den verschiedensten Festlichkeiten der Advents- und Neujahrszeit geht es im Januar munter weiter. Da treffen wir unsere neuen Nachbarn, und man lässt es sich gut gehen. Diesmal richtig gut mit Grillgut von den Sant Antoni Feuern auf Plätzen und Strassen!

Grillfeuer Sant Antoni

Santanyi Plaça Major – Sant Antoni Feuerstellen

Sicherlich hat der eine oder die andere auf Mallorca bereits den Grill 2015 in Betrieb genommen. Oder ihn nie in die Winterpause geschickt. Öffentliches Brutzeln von verschiedensten Köstlichkeiten findet rund um den Tag des Sant Antoni am 17. Januar statt. Zum Ehrentag des Schutzheiligen der Haustiere und Nutztiere werden in vielen Orten wie hier in Santanyí in Umzügen um die Kirche Tiere gesegnet – so genannte Beneïdes. Weiterlesen