2go2 Mallorca

Blog zur Insel im Mittelmeer


2 Kommentare

Mallorca Gruss: Oster-Lämmchen

Kein Ostern ohne Lämmer! Gerade stehen recht viele kleine Schäfchen in der Landschaft rund um Santanyí. Gut dass es jetzt schon so angenehm warm ist für die Kleinen.

Meistens rennen die Schafe ja weg, wenn wir uns der Mauer nähern. Manchmal jedoch, da bleiben sie doch wo sie sind und schauen fotogen zu uns herüber.

Hier sind eure Oster-Lämmchen aus der Region Santanyí in frisch eingefangenen wunderschönen Fotos von Rainer. Schöne Ostertage wünschen wir euch!

schoene-ostertage-2go2-mallorca

Grillfeuer Sant Antoni


2 Kommentare

Feuriger Samstag

Du bist auf Mallorca am kommenden Januar-Wochenende? Dann freu Dich auf die Events rund um die feurigen Feierlichkeiten zu Sant Antoni.

sant_antoni-foguero

Feuerstelle auf dem Platz an der Kirche von Santanyí

Sobald es dunkel wird am 16. Januar kommen die Dimonis (Teufel) heraus und tanzen um die Fogueró, die brennenden Scheiterhaufen auf den Plätzen der Dörfer und Städte. In manchen Orten Mallorcas wird das recht ausgelassen gefeiert (zum Beispiel in Sa Pobla oder auch in Manacor). Hier in Santanyí empfanden wir es als ein angenehmes öffentliches Angrillen. Denn neben den Feuern werden auch viele grosse Grills auf Plätzen, Strassen und Gassen aufgebaut und befeuert.

Fogueró

Zum Teil treffen sich Nachbarn einer Seitengasse an einem Grill, zum Teil scharen Bars ihre Gäste um eine Feuerstelle auf der Strasse. Auf öffentlichen Plätzen wie Plaça Constitució und Plaça Major in Santanyí nutzen ab ungefähr 20 Uhr Bewohner und Besucher die Glut in den Grills. In den Korbtaschen oder Kühltaschen haben sie Grillgut, Brot, Beilagen, Geschirr, Tischtuch und Getränke mit dabei. Die Stadt Santanyí gibt den Grillenden auf den traditionellen Plätzen Wein und Wasser kostenfrei dazu. Weiterlesen


4 Kommentare

Mandel im Wandel

Von der schönen Mandelblüte zum leckeren Mandelkern

Mallorca Mandel vor blauem HimmelNach einem Jahr auf der Insel habe ich nun alle Verwandlungsstufen der Mandeln gesehen. Es ist sehr faszinierend, wie ein Baum, der im Dezember mit all seinen Moosen und Flechten bewachsen wie tot ausschaut, im Januar die Blüten explodieren lässt.

Denn erst nach den schönen Mandelblüten kommen die Blätter, und die Blüten wandeln sich zu kleinen, grünen Früchten, die wie mit Pelz besetzt aussehen. Im Sommer dann werden sie schwarz und hart und platzen schliesslich auf. Weiterlesen


7 Kommentare

Hola Noviembre – Feels almost like summer

Es ist November, die Insel wird ruhig … und schön bunt.

November auf Mallorca

Wenn ich momentan laufen gehe, fühle ich mich fast wie im Frühling. Vieles grünt & blüht und die Luft ist einfach herrlich. Nachts um die 14 Grad, tagsüber so 22-23 Grad mit viel Sonne – da lässt es sich aushalten.

Unsere Zitrusbäume sind auch in Geberlaune. Und neben einigen noch grünen Zitronen, Orangen oder Mandarinen sind auch jede Menge Blüten dran, die lange Erntezeit bis in den Februar hinein versprechen. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Tierleben auf Mallorca: Schwein(ch)en

mallorca-schwarzes schwein ferkelchen

Rainer hat sie beim Joggen (mal wieder) entdeckt: Eine Sau mit 10 kleinen Ferkeln hier im Süden von Santanyí. Also haben wir sie besucht und ein paar Fotos geschossen. Die Schweinchen sind einfach super niedlich mit ihren grossen Ohren…

Ganz sicher sind wir uns nicht, ob es die mallorquinischen schwarzen Schweine waren (porc negre mallorquí). Denn unter den Ferkeln gab es auch halb-schwarze Exemplare. Und die Ohren: Wenn es typisch ist wie auf den Bildern im Buch 600 Fragen zu Mallorca“ (Joan-Antoni Adrover i Mascaró), hätten die Ohren der Sau vielleicht immer nach vorne ausgerichtet und mehr herunterhängen müssen. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Ein Besuch im … Palma Aquarium

Über die Tiere Mallorcas bloggte Rainer ja aus der Jogger-Perspektive –  jetzt gehen wir mal unter Wasser! Das ist besonders jetzt bei der Hitze eine gute Idee. Mit meiner Brille sind Tauchgänge ja eher doof. Daher liebe ich Aquarien, da kann ich ohne Sauerstoffgerät in die Tiefen der Meereswelt eintauchen.

Als Biologin gehe ich oft in Zoos oder Aquarien, wenn ich auf Reisen bin. So fütterte ich schon Weintrauben an niedliche Red Pandas (auch Firefox genannt) beim Wellington Zoo close encounter in Neuseeland. Im Monterey Bay Aquarium in Kalifornien wuchsen mir über Wasser die Seeotter sehr ans Herz, unter Wasser begeisterte mich im riesigen Wassertank der Ocean Sunfish Mola mola.

Im Burgers‘ Zoo in Arnhem (NL) konnte ich mich an den schönen Adlerrochen im Burgers‘ Ocean kaum sattsehen. Besonders die Wassertiere faszinieren mich – kein Wunder, Meeresbiologie stand einmal auf meinem Wunschzettel…

Gran Azul – faszinierendes Blau im Palma Aquarium

Weiterlesen